Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Veranstaltungen springen
  Archäologischer Landschaftspark Nettersheim

Termine / Veranstaltungen

Nordeifel - Kultur bei Nacht am 7. Oktober 2017Thema: Kulturgeschichte und Archäologie | Verschiedenes

„Panta rhei – alles fließt“

Unter diesem Motto erleben Sie an drei Abenden mit dem Freundeskreis Römerkanal e.V., Rheinbach römische und mittelalterliche Wassertechnik des Rheinlands in atmosphärischer Illumination mal ganz anders. Die Veranstaltungsreihe wird begleitet von Vorträgen und Führungen von Prof. Dr. Klaus Grewe

Die außergewöhnliche Präsentation historischer Wasserversorgung im Rheinland beginnt am Samstag, 23. September 2017 um 20:00 Uhr an einem außergewöhnlichen Ort mit einer spektakulären Einführung. In der römischen Brunnenstube »Klausbrunnen« bei Mechernich-Kallmuth erleben wir die Einführung in das Thema dieser kleinen technikgeschichtlichen Vortrags- und Führungsreihe.

Der zweite Abend am Samstag, 7. Oktober 2017 führt uns nach Nettersheim, an die von Köln aus entfernteste Quelle des Römerkanals. 50 km in der Luftlinie von Köln entfernt, beginnt hier die Trasse der 95,4 km langen Eifelwasserleitung – der drittlängsten Wasserleitung, die die Römer jemals gebaut haben. Aber vorher heißt es mit Pechfackeln in der Hand von Kall-Urft aus die Trasse zu erkunden. Wir wollen dieses technische Meisterwerk »mit den Füßen begreifen«. Dabei werden wir in einer einzigartigen atmosphärischen Illumination Reste des Bauwerks aus der Dunkelheit holen und in völlig neuer Sicht präsentiert bekommen. Dazu gehört die künstliche Ausleuchtung des Urftübergangs des Römerkanals dort, wo ehemals eine Aquäduktbrücke stand und die Visualisierung des Trassenverlaufs in einer Weide. Am Grünen Pütz kommt dann die Belohnung für unsere »Strapazen«: Bei Erfrischungen und Römerwürstchen gibt es letzte Erklärungen zur Wassergewinnung einer antiken Großstadt. Immerhin war dies eine der Wasserfassungen, die zusammen Tag für Tag 20 Millionen Liter Wasser für das antike Köln bereitgestellt haben.
18 Uhr ab Bahnhof Nettersheim oder 19 Uhr ab Urft

Zum Abschluss am Samstag, 21. Oktober 2017 um 20:00 Uhr geht es nach Blankenheim. Die Wasserleitung der Grafen von Blankenheim von 1468 war ein in Mitteleuropa beispielloser Technikbau. Keine andere Burg in unseren Breiten verfügte über ein derart hochtechnisches Bauwerk. Nach einer Einführung in die Thematik, die wir im Schutzbau am Deichelweiher erhalten, werden wir an diesem Abend die gesamte Trasse der Wasserleitung mit Pechfackeln in der Hand als einziger Beleuchtung abwandern und die einzelnen Stationen besichtigen und erklärt bekommen. Dabei wird man ein völlig neues Bild dieses Technikbaus gewinnen können. Zum Abschluss am Tunnelausgang gibt´s dann als Belohnung »Deichelbrot mit Schmalz« und einen »Lampertstaler«.

Die Karten für die einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie bei der jeweiligen Tourist-Information:

Stadt Mechernich
Bergstr. 1
53894 Mechernich
Tel. 02443. 49-4320
info@mechernich.de
www.mechernich.de

Naturzentrum Eifel
Urftstr. 2-4
53947 Nettersheim
Tel. 02486. 1246
naturzentrum@nettersheim.de
www.naturzentrum-eifel.de

Tourist-Information Blankenheim
Ahrstr. 55-57
53945 Blankenheim
Tel. 02449. 87-222
touristinfo@blankenheim.de
www.blankenheim.de

Termin:
Sa., 07.10.2017
Ort:
Treffpunkt: Kall-Urft
Uhrzeit:
18:00 - 21:00 Uhr