computer science master thesis research paper note taking home working college application essay service on music custom essay feedback research essay euthanasia what is research proposal sample stanford phd thesis online dissertation services uk Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Veranstaltungen springen
  Archäologischer Landschaftspark Nettersheim

Leben im Vicus

Aufschüttungen machen die Dimensionen der Häuser sichtbar.
Aufschüttungen machen die Dimensionen der langrechteckigen Häuser sichtbar.

Station IV

Wohnen und arbeiten unter einem Dach: Typische Bauform für die Nordwestprovinzen des römischen Reiches war das Streifenhaus mit langrechteckigem Grundriss.

Sie besaßen Sockel aus Bruchstein mit darüber aufgehenden Fachwerkwänden. Die Dächer waren mit roten Dachziegeln, manchmal auch mit Schiefer oder seltener mit Steinplatten gedeckt.

Zwischen den aufgereihten Häusern bestand ein Abstand in Gehwegbreite. Unter den Häusern verlaufende Kanäle leiteten das Hang- und Regenwasser abwärts.

Tipp:

Einen Blick in das Archäologische Fenster auf römische Befunde riskieren.

Klappe auf: Archäologisches Fenster gibt den Blick frei auf Mauern eines römischen Hauses.
Klappe auf: Archäologisches Fenster gibt den Blick frei auf Mauern eines römischen Hauses.
Ein Schmied vor seinem Haus. Grafik: F. Spangenberg, illu-atelier
Ein Schmied vor seinem Haus. Grafik: F. Spangenberg