Zur Navigation springen Zum Inhalt springen Zu Veranstaltungen springen
  Archäologischer Landschaftspark Nettersheim

Archäologie Entdecker-Tour

Bild des Flyers
Der Flyer zur Nettersheim Tour 2 (PDF-Datei, 1,0 MB)

Wer noch mehr endecken möchte, begibt sich - per Pedes oder mit dem Fahrrad - auf die rund 12 km lange Nettersheim-Tour 2 "Archäologie entdecken". Folgende interessante Standorte können Sie dabei entdecken und erkunden:

In direktem Bezug zum Archäologischen Landschaftspark

  • Archäologische Ausstellung im Naturzentrum Eifel: Neandertaler - Römer - Franken.
  • Zweig der Römerstraße Köln–Trier: Dieser zeichnet sich als Hohlweg ab, der sich am Steilhang zum Urfttal hinabwindet.
  • Brunnenstube “Grüner Pütz“ mit Sickerleitung und Wasserkanal: Die südlichste Quellfassung der römischen Eifelwasserleitung zur Colonia Claudia Ara Agrippinensium, dem heutigen Köln.
  • Zweig der Römerstraße Köln–Trier: Ein Trassenabschnitt mit tief in den felsigen Grund eingeschnittenen Fahrspuren.
  • Römisches Matronenheiligtum “Görresburg“: Ein gallo-römischer Tempel zur Verehrung der Schutz- und Muttergottheiten.
  • Römische Siedlung: römischer vicus mit spätantiker Befestigung (burgus), gelegen an
    der Agrippastraße

Weitere Denkmäler in der nahen Umgebung

  • Vorrömische Hügelgräber und Pingenfelder Weilerheck und Weilerbüsch: Pingen, trichterförmige Gruben, als Zeugen des obertägigen Erzabbaus, der in der Eifel seit der Zeit der Kelten und Römer bis in das 19. Jahrhunderts betrieben wurde.
  • Vorrömisches Hügelgräberfeld: Eisenzeitliche Gräber, die als Hügel im Gelände erkennbar sind.
  • Römisches Matronenheiligtum “Vor Hirschberg“: gallo-römischer Umgangstempel zur Verehrung einheimischer Mutter- und Schutzgöttinnen.
  • Villa rustica Roderath: Mauerzüge des Haupthauses sind als Reste einer römischen Hofanlage sichtbar.
  • Römischer Tempelbezirk “Heidentempel“: Eine römische Tempelanlage mit Matronenheiligtum.
  • Kakushöhle: Vorgeschichtlicher Siedlungsplatz, u. a. des Neandertalers

Den Flyer mit einer Wegekarte und den Hinweisen zu den Standorten können Sie sich hier herunterladen (PDF, 1,0 MB) oder Sie erhalten ihn für 0,50 € im Naturzentrum Eifel.

Übrigens: Im Naturzentrum können Sie auch ein Fahrrad für die Entdecker-Tour mieten!